Kindlein Komm Tee 310g (KIWU-Tee)

Kindlein Komm Tee 310g (KIWU-Tee)

„Frage wg. Stillen und Radioaktivität....”

Kundenmeinung von eingetragen am 14.01.2016
Hallo! Bin vor gut 2 Jahren nach dem Tee-Trinken (und anderen natürlichen Versuchen z.B. vielen, vielen Gebeten :-)) dann Gott sei DAnk gleich schwanger geworden! Vielleicht hat sich ja der Himmel des Tee´s bedient, wer weiß?! ... Inzwischen stille ich meinen Buben (16 Monate) immer noch. Wir wünschen uns gerne noch ein Geschwisterkind, ich möchte aber noch nicht abstillen, wenns nicht unbedingt sein muss. Frage: Kann ich auch in der Stillzeit den Kindlein-Komm-Tee trinken? Insbesondere frage ich, weil ich mal gelesen habe, dass das Storchenschnabelkraut eine geringfügige (natürliche) Radioaktivität enthält. Könnte die die Muttermilch belasten? Vielen DAnk im voraus für IHre Antwort! Herzliche Grüße!
_____________________________________________
Die Frage ist berechtigt, denn Storchenschnabel kann tatsächlich Radioaktivität in geringen Mengen (keinesfalls so wie Braunkappen oder andere Pilze) aus dem Boden aufnehmen. Allerding nur wild wachsender Storchenschnabel, denn der Groteil der Ware kommt aus Kulturen. Dort ist der Boden immer aufgearbeitet und geprüft.
Den Kindlein Komm Tee kann man - um Ihre zweite Frage zu beantworten - auch in der Stillzeit trinken, bisher haben wir hier keine negativen Rückmeldungen erhalten. Allerdings würde ich dies noch mit Ihrem Frauenarzt absprechen. Wir empfehlen, nach dem positiven Schwangerschaftstest auf "Kindlein entwickle dich Tee" umzusteigen, dieser ist für die Zeit der Schwangerschaft gedacht.  
5
Produktsortiment (5)
Bedienerfreundlichkeit (5)
Produktqualität (5)

Link zum Versandhandels-Register
© 2019 Hofapotheke St. Afra